LUCKAU Zu einem spontanen Fußballspiel auf Kleinfeld haben sich Teilnehmer der AWO Spreewaldwerkstätten mit Flüchtlingen aus Afghanistan, dem Iran und Syrien in Luckau getroffen.

Es geht um die Weltmeisterschaft im Roboter-Fußball. Sie heißt RoboCup 2016 und beginnt Ende Juni ein paar Wochen später als die Fußball-EM.

 

Schlechte nachrichten,m Stadion kam es bei aufgeheizter und aggressiver Stimmung lediglich zu verbalen Auseinandersetzungen der beiden Fan-Lager. Im Gästeblock wurden während des Spiels allerdings bengalische Feuer gezündet