FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge pfeift Franck Ribery nach dessen Attacken gegen Ex-Trainer Pep Guardiola zurück.Diese Taktik sei "irgendwann auch Betrug am Fan. Und das geht nicht. Ribery hatte wiederholt nachgetreten.

Die BundesligaLive auf SPORT1.fm muss glaubhaft sein im Anspruch, immer absolut beste Leistungen zu liefern.Karl-Heinz RummeniggeDie legendärsten Bayern-Reden, Vorstandschef des FC Bayern,Ins Detail wollte der 47-Jährige aber nicht gehen. hat Franck Ribery nach dessen Kritik an Ex-Trainer Pep GuardiolaRiberys Kritik: Jetzt spricht Guardiola zurückgepfiffen,günstige fußballtrikots.

Es ist zu früh, darüber zu spekulieren. Ich gehe einfach davon aus, dass das nicht mehr passiert.

Guardiola sei "ein junger Trainer. Ihm fehlt Erfahrung! Manchmal redet er zu viel. Fußball ist ganz einfach", sagte Ribery zu Sport Bild.Bayern-Rivalen machen es sich zu einfach,FC Bayern München trikot 2016.

Über die noch fehlenden Nationalspieler Manuel Neuer, Thomas Müller oder auch Jerome Boateng sagte Rummenigge mit Blick auf die Anhänger des FC Bayern in den USA:Dass Bayern zuletzt viermal hintereinander Meister wurde, habe das Interesse zwar hierzulande nicht beeinträchtigt